EWCA 2012 Bulgarien

In der letzten Woche reiste ein großer Teil unseres Teams zur EWCA (European Writing Center Association) Konferenz. Dieses Mal fand sie an der American University in Blagoevgrad in Bulgarien statt.
Wir kamen im sonnigen Sophia an, verbrachten zwei schöne Tage miteinander, um dann mit dem Zug nach Blagoevgrad zu reisen. Wir fieberten der Konferenz entgegen, den vielen Beiträgen, wir freuten uns auf all die Schreibzentrumsleute, die aus Europa, den USA, den Vereinigten Emiraten usw. anreisen würden. Nicht zuletzt freuten wir uns auf die Keynotespeaker, Sarah Haas und ganz besonders auf Chris Baty der vor dreizehn Jahren, den „National Novel Writing Month“ gründete und der mit seinem Projekt jedes Jahr mehr und mehr Menschen begeistert, im November einen Roman zu schreiben.
Seit Jahren nimmt das Team unseres Schreibzentrums an Konferenzen teil. Für uns ist es ein wesentlicher Bestandteil unserer Arbeit, uns regelmäßig fortzubilden und zu vernetzen und somit an der aktuellen Diskussion der Schreibdidaktik und Schreibforschung teilzuhaben. Darüber hinaus finden wir es wichtig, mit möglichst allen Teammitgliedern zu vereisen und bereits unseren studentischen SchreibtutorInnen die Möglichkeit zu geben, an Konferenzen, den fachlichen Austausch und der Forschung teilzuhaben.

 

    

Es ist außerdem eine schöne Gelegenheit, gemeinsam etwas zu unternehmen, sich außerhalb der Arbeit zu treffen und gemeinsam eine schöne Zeit zu verbringen. Das optimale Teambuilding😉
In Blagoevgrad wohnten wir in einem familiären, hübschen Hotel. Von hier aus brachen wir jeden Morgen zu zahlreichen Vorträgen und Workshops auf. Wir haben uns dabei auch selbst sehr stark in die Konferenz eingebracht, indem wir Workshops und Vorträge hielten.
Simone Tschirpke und Franziska Liebetanz aus dem Schreibzentrum der Viadrina und Nora Peters (Leibniz Universität Hannover, ZfSK, Schreibwerkstatt, (http://www.zfsk.uni-hannover.de/index.php?id=schreibwerkstatt) haben am Montag einen Workshop zum Publizieren in Fachzeitschriften gegeben. Luise Herkner und Lene Albrecht (Schreibzentrum Viadrina) verzauberten die KonferenzteilnehmerInnen mit ihren Kitchen Stories. In diesem Workshop ging es darum, dass alle TeilnehmerInnen kreativ und schreibend reflektieren, welche Zutaten für eine gelungene Teamarbeit innerhalb eines Schreibzentrums notwendig sind.

Sebastian Schönbeck (Schreibzentrum Viadrina/Masterstudiengang Literaturwissenschaften) hielt gemeinsam mit Matthias Preuss (Masterstudiengang Literaturwissenschaften) einen Vortrag darüber, was Literaten uns über das Schreiben lehren können (Letters and Lectures: What literature Teaches about Writing).

Anja Poloubotko und Simone Tschirpke (Schreibzentrum Viadrina) stellten die Bachelorarbeitsgruppe des Schreibzentrums der Europa- Universität Viadrina innerhalb einer Pecha Kucha Session vor. Was ist eine Pecha Kucha? 20 Folien müssen 400 Sekunden erklärt werden, das bedeutet, für jede Folie haben die Vortragenden 20 Sekunden Zeit. So wird verhindert, dass Vortragende nicht auf den Punkt kommen.
Die AutorInnen des Buches „Zukunftsmodell Schreibberatung. Eine Anleitung zur Begleitung von Schreibenden im Studium“, Franziska Liebetanz, Nora Peters (Leibniz Universität Hannover, ZfSK, Schreibwerkstatt Hannover), Jana Zegenhagen (Lese- und Schreibzentrum der Universität Hildesheim) und Ella Grieshammer (Internationales Schreibzentrum der Georg August Universität Göttingen), stellten ebenfalls in einer Pecha Kucha Session den Entstehungsprozess ihres Buches vor.
Die Konferenz wurde sehr schön abgeschlossen. Hier hatten wir die Gelegenheit die „Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten“ allen vorzustellen und konnten die Schreibzentren aus den USA, Paris, Polen usw. begeistern, ebenfalls an der „Langen Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten“ mitzuwirken.

 

2 Responses to EWCA 2012 Bulgarien

  1. Großartig, was ihr da alles beigetragen habt! Ich bin sehr stolz auf euch als Schreibzentrumsteam und das macht es für mich etwas weniger traurig, dass ich nicht kommen konnte!

  2. Pingback: 50.000 Wörter in einem Monat?! « Schreiben im Zentrum

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: